Your browser does not support JavaScript
> Neuigkeiten > Weißgoldsolitärring

Weißgoldsolitärring

21.05.2018
Weißgoldsolitärring

Die Bezeichnung Solitär beschreibt meistens einen einzelnen Diamanten, eingebettet in einem Ring. Der Solitär ist das Ringmodell, das meistens bei Heiratsanträgen und Verlobungen für die Frau verwendet wird. Der Schmuck mit der einzigartigen und klassischen Optik wird von jungen Männern für ihre zukünftige Verlobte oder Ehefrau gekauft, um ihr seine Liebe und den ewigen Bestand ihrer Beziehung zu versichern, so ewig wie die Haltbarkeit des Diamanten im Ring. Der Solitärring wird für gewöhnlich in Gold hergestellt, dabei gibt es verschiedene Arten des Goldsolitärs. Zum klassischen Solitärring aus Weißgold, bringen Solitärringe aus Gelbgold oder Roségold mehr Schwung in das Sortiment und lockern das historische Design auf.

 Vanessa Ring

Geschichte des Weißgoldsolitärrings

In der Antike wurde für junge Männer, die sich verloben wollten, Ringe aus Eisen hergestellt, die sie dann ihren Geliebten schenken konnten. Diese Geste war der Heiratsantrag, eine etwas weniger romantische dafür genauso ehrliche Variante wie heute. Wenn die jungen Frauen den Ring annahmen, akzeptierte sie den Heiratsantrag und das Paar galt als verlobt. Das änderte sich erst 1444 mit Erzherzog Maximilian von Habsburg. Er bietet als erster in der Historie einen Goldring mit einem einzigartigen Edelstein Maria von Burgund an, um ihr seine Liebe zu beweisen und um ihre Hand anzuhalten. Seitdem ist der Goldsolitärring ein Symbol der tiefen Liebe und der Verlobung mit der Person, die man liebt. Der Tradition nach, wird der Ring vom Mann gekauft, der dabei darauf achten muss, dass er den Geschmack seiner Freundin trifft, damit sie sich mit dem Schmuck wohlfühlt. Deswegen bietet es sich an einen Ring nach Maß in Auftrag zu geben, der den Geschmack der Freundin wiederspiegelt.

 

Der Weißgoldsolittärring in den heutigen Tagen

Heute hat sich das Konzept des Solitärrings verändert. Es handelt sich nicht mehr zwangsläufig um einen Ring mit einem Diamanten und er wird nicht mehr ausschließlich mit der Verlobung und Ehe in Verbindung gebracht. Andere Edelsteine wie der Rubin, der schwarze Diamant und der Saphir werden zur Herstellung der Solitäre verwendet. Man kann natürlich einen Solitär verschenken, da sie einem Freude bereiten, zum Beispiel zum Geburtstag oder zum Jahrestag. Er kann getragen werden, um zu zeigen, dass man der Haute Classe entspricht, aber diese Verwendung findet der Solitär heute seltener.

Weißgoldring

Jaubalet,
Schmuck nach Mass
Juwelier vom
Place Vendôme
Probieren Sie Ihren Schmuck vor dem Kauf
Jaubalet, massgefertigter
Schmuck
Jaubalet Paris

10 Place Vendôme 75001 Paris Frankreich

Besuchen Sie uns

+49 (0) 60 23 966 243